Schwelgen im #Familienalbum: Was war, was kommt, was bleibt?

Heißgeliebtes Holzpferdchen

Früher war definitiv nicht alles besser. Aber familientechnisch einiges einfacher: Dosenravioli galten als ausgewogene Kindermahlzeit und Anschnallpflicht höchstens für den Fahrer. Frau Mutter hat mit ihrer Blogparade #Familienalbum dazu aufgerufen, in alten Bildern, Gepflogenheiten und Erinnerungen zu stöbern. Meine Erkenntnis: Unglaublich, wie uns die alltäglichen kleinen Dinge doch prägen – damals wie heute. Weiterlesen

Für meine liebste Freundin oder: Worüber Power-Mamas jammern

Mit dem Chaos leben

Nachdem ich vor kurzem die Gedanken einer Generation-Y-Mutter zwischen Young-Professional-Leben und heimischem Wickeltisch niedergeschrieben habe, bekam ich die erste und beste Reaktion von meiner liebsten Freundin aus Schulzeiten und bis heute: 27 Jahre alt, ohne Kinder, mit einem Wunsch: „Einen Beitrag, der die anstrengenden Seiten des Mutterseins beschreibt. Damit man weiß, was auf einen zukommt! Es gibt ja nicht nur so Power-Mamas!“ Es müsse sie doch geben, diese Momente, „in denen man einfach genervt ist und nichts klappt“. Oh ja. Wir alle kennen diese Momente. Das hier sind meine. Weiterlesen

Kinder und Generation Y: Es geht beides, und es geht gut!

Aussteigen und Entscheiden! Die Generation-Y-Welt wird trotzdem weiter glitzern.

„Bevor ich ein Kind kriege, muss ich einen unbefristeten Arbeitsvertrag haben“ – nur einer der tausend wenn-dann-Dauerschleifensätze, die wir Generation-Y-Frauen gerne von uns geben. Liebe Generation Y, mit bevor-ich-nicht-Sätzen kommen wir nicht weiter. Wir stehen uns damit selbst im Weg. Ein Plädoyer für’s Kinderkriegen, „obwohl“ wir jung und gut ausgebildet sind. Weiterlesen

Der dm-Effekt oder: Was Väter in der Drogerie durchleben

Gestern nachmittag im dm-Drogeriemarkt. Ein junges Elternpaar tingelt zwischen den Reihen mit Babybrei und Stoppersocken. Der Vater: Hipster-Brille, genervter Blick, schaukelt den Kinderwagen mit dem schlafenden Baby nervös vor und zurück. Die Mutter: Verzückt von einem Bio-Baby-Baumwoll-Pullover „mit Seidenanteil!“. Fazit: Das neue Familienmitglied ist nicht immer das anstrengendste. Warum wir junge Väter manchmal bemitleiden müssen – und Angst haben, zur Glucke zu werden.

Weiterlesen